Forschung für den BIOgarten

Hier sammeln wir laufend aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Naturgarten, die für die Verwendung von Kompost-Tee sprechen.


© GARTENleben
© GARTENleben

ökologische GOLFPLATZ-Pflege:

Kompost-Tee zeigt krankheitsunterdrückende Wirkung bei typischen Pilzpathogenen

 


© GARTENleben
© GARTENleben

Düngen mit Kompost-Tee ist INSEKTENFREUNDLICH und BIENENFREUNDLICH!

 Studien zeigen den Einfluss von Herbiziden auf die Bienenwelt,  Glyphosat beeinflusst indirekt die Darmflora von Bienen, so sind sie anfälliger für Krankheiten.

Eine gesunde Darmflora/ ein gesundes Mikroobiom kann sich Infektionen widersetzen, Kompost- Tee wirkt sich positiv auf das Mirkobiom aus, denn er bringt eine Vielzahl zurück in den Boden- zur Pflanze und somit auch zum Insekt. Mikroorganismen sind der beste Schutz der Pflanzen und Tiere!


Mirkoorganismen helfen Pflanzen bei Trockenstress!

Durch BodenLEBEN ensteht Pflanzenleben, Kompost- Tee präparate bringen Mikroorganismen in die Erde, sie beleben den Boden. Mit den richtigen Bakteriengemeinschaften kann die Pflanze heiße Sommer und Trockenheit leichter überstehen.

Mikrobielle Hilfe bei Trockenheit

Mikrobielle Hilfe bei Trockenheit 2

 


© GARTENleben
© GARTENleben

Böden mit einer  hohen Mikroorganismendichte bringen gesünderes Pflanzenwachstum hervor.  Kompost- Tee fördert das Vorkommen von  Mikroorganismen und bringt sie zurück in den Boden.

Je mehr Mikroorganismen im Boden desto besseres Pflanzenwachstum !


Stärkung mit Kompost-Tee erhöht die Widerstandskraft gegen Krankheitserreger, da die Besiedelung der Blattoberfläche durch nützliche Mikroorganismen gefördert wird.